Sollte ich meine Winterreifen im Sommer nutzen?

Sollte ich meine Winterreifen im Sommer nutzen?

Winterreifen oder GanzjahresreifenZugegebenermaßen ist der zweimal im Jahr anstehende Wechsel zwischen Sommer- und Winterreifen eine lästige und teure Angelegenheit. Ganz gleich, ob Sie selbst den Radwechsel vornehmen und Ihre Räder in Garage, Keller oder Schuppen lagern oder ob Sie die Montage und Einlagerung einer Werkstatt überlassen: Zunächst müssen zwei Sätze Reifen und Felgen angeschafft werden – und das kostet natürlich. Nehmen Sie die Sache selbst in die Hand erfordert der Radwechsel natürlich Zeit und die nicht verwendeten Räder nehmen viel Platz in Anspruch. Auf der anderen Seite sind Montage und Einlagerung in der Werkstatt nicht günstig. Hinsichtlich dieser unangenehmen Aspekte machen viele Autofahrer es sich einfach und fahren ihre Winterreifen im Sommer weiter. Das ist per Gesetz auch nicht verboten, somit ist die Verlockung, Kosten und Aufwand zu sparen groß. Insbesondere, wenn die Winterreifen nur noch wenig Profiltiefe aufweisen, möchten viele das Restprofil im Sommer auffahren. Schaut man sich die Profileigenschaften von Sommer- und Winterreifen genauer an, so erkennt man markante Unterschiede in der Struktur. Was man auf den ersten Blick nicht sieht, ist die Beschaffenheit des Materials. So sind Winterreifen mit einer weicheren Gummimischung versehen, als Sommerreifen. Das soll vor allem die Haftungseigenschaften und die Substanz bei kalten Temperaturen gewährleisten. Sommerreifen sind entsprechend härter und können auch hohe, sommerliche Temperaturen sowie heißen Asphalt und direkte Sonneneinstrahlung aushalten.

Was passiert mit Winterreifen im Sommer?

Wie bereits erwähnt, ist das Material bei Winterreifen nicht auf höhere Temperaturen ausgelegt. Bereits ab Werten um 10° C zeigen Winterreifen deutliche Schwächen. Dass diese sich bei der Wärme sowie unter Sonneneinstrahlung stärker abnutzen, ist hier noch das geringste Problem. Schwerwiegender sind vor allem die Sicherheitsaspekte. So leiden Bremsweg und Haftung ganz enorm. Auf nasser Fahrbahn können die Winterpneus auch im Sommer noch akzeptable Leistungen zeigen, auf trockener (und ggf. heißer) Fahrbahn besteht jedoch ein sehr hohes Sicherheitsrisiko. Etwas verwunderlich ist dabei die Tatsache, dass Winterreifen mit geringer Profiltiefe (ca. 4mm oder weniger) im Sommer noch bessere Ergebnisse liefern als neuwertige Winterreifen. Der Ansatz, das Restprofil der Winterreifen im Sommer einfach aufzubrauchen, scheint also Sinn zu machen, oder? Nicht ganz: Denn auch die abgefahrenen Winterreifen können bei weitem nicht mit Sommerreifen mithalten.

Fazit: Nicht an Sicherheit sparen!

Bequemlichkeit und Sparsamkeit verleiten schnell dazu, Winterreifen im Sommer zu fahren. Auch, weil der Gesetzgeber hier (noch) keinen Riegel vorschiebt. Leider sparen dabei viele am falschen Ende, denn dieses Vorgehen birgt ein hohes Sicherheitsrisiko – nicht nur für einen selbst, sondern auch für Dritte, insbesondere Fußgänger und Fahrradfahrer.



 

Wir sind für Sie erreichbar

Mo. - Fr. von 09.00 - 17.00 Uhr

  +49 (0) 3671 / 45149 - 50*
  [email protected]

* Es gelten die Preise Ihres Telefonanbieters

Reifen24.de bei Trustpilot

Trustpilot

Fairness im Handel

Mitglied der Initiative "Fairness im Handel".
Fairness im Handel

Montagepartner finden

Montagepartner finden

Zahlungsarten

Zahlungsarten

Ihre Vorteile

ab 2 Reifen versandkostenfrei*
schneller Versand
kompetente Beratung
sicherer Reifenkauf

* Gilt nur innerhalb des deutschen Festlandes.