Zur Startseite wechseln
Telefon: 02921 / 3548460 | E-Mail: service@reifen24.de
Sicher einkaufen bei Reifen24.deSicher bestellen mit SSLADAC Vorteilsprogramm bei Reifen24.deKundenmeinungen
Felgen
Reifen
Ihr Komplettrad
B
2.1
2.2
Suchen
Suchen
× Leider konnte kein Fahrzeug gefunden werden.
Bitte überprüfen Sie Ihre Eingabe.
Hinweis: Die HSN (Herstellerschlüsselnummer) und TSN (Typenschlüsselnummer) finden Sie in der neuen Zulassung Teil 1 unter Position 2.1 und 2.2 in Zeile B.

Hersteller[[vsCtrl.vehClassicOptionsDataSet[1].manufacturer_id > 0 ? ': ' + vsCtrl.vehClassicOptionsDataSet[1].manufacturer_name : '']]
Top Hersteller

[[option.manufacturer_name]]


[[option.manufacturer_name]]

Modell[[vsCtrl.vehClassicOptionsDataSet[2].model_id > 0 ? ': ' + vsCtrl.vehClassicOptionsDataSet[2].model_name : '']]
[[option.model_name]]
Baujahr[[vsCtrl.vehClassicOptionsDataSet[3].year > 0 ? ': ' + vsCtrl.vehClassicOptionsDataSet[3].year : '']]
[[option.year]]
Typ[[vsCtrl.vehClassicOptionsDataSet[4].series_name !='' ? ': ' + vsCtrl.vehClassicOptionsDataSet[4].series_name : '']]
[[option.series_name]]
Fahrzeug[[vsCtrl.vehClassicOptionsDataSet[5].version_id > 0 ? ': ' + vsCtrl.vehClassicOptionsDataSet[5].series_name + ' | : ' + vsCtrl.vehClassicOptionsDataSet[5].type_name + ' | ccm: ' + vsCtrl.vehClassicOptionsDataSet[5].engine_ccm + ' | kW: ' + vsCtrl.vehClassicOptionsDataSet[5].engine_kw : '']]
Modell:
[[option.series_name]]
Typ:
[[option.type_name]]
Bauzeitraum:
[[option.buildfromuntil]]
Hubraum:
[[option.engine_ccm]] ccm
kW/PS:
[[option.engine_kw]] kW / [[option.engine_ps]] PS
Fahrzeug übernehmen

[[historyveh.vehdata.manufacturer_name]] [[historyveh.vehdata.series_name]]
Typ:
[[historyveh.vehdata.type_name]]
Bauzeitraum:
[[historyveh.vehdata.buildfromuntil]]
Hubraum:
[[historyveh.vehdata.engine_ccm]] ccm
kW/PS:
[[historyveh.vehdata.engine_kw]] kW / [[historyveh.vehdata.engine_ps]] PS
Suchweg:
[[historyveh.searchtype =='hsntsn' ? 'SNR: ' + historyveh.HSN + ' ' + historyveh.TSN + historyveh.VSN : 'Ohne Schlüsselnummer']]
Fahrzeug entfernen
Fahrzeug übernehmen

Willkommen beim Komplettrad-Konfigurator von Reifen24

Dem einfachen und schnellen Tool zur passenden Rad-Reifen-Kombination für Ihr Fahrzeug.

Als Kompletträder werden auf Felgen montierte Reifen bezeichnet, die bereits gewuchtet und somit bereit für die Montage am Fahrzeug sind. Und so einfach kommen Sie zu Ihrem passenden Komplettradsatz:

Sie wählen mittels Schlüsselnummer bzw. Fahrzeugdateneingabe über unseren Komplettrad-Konfigurator Ihre gewünschten Stahl- oder Alufelgen. Dazu bekommen Sie Sie unmittelbar im nächsten Schritt die passenden Reifen angezeigt. Wählen Sie nach Bedarf zwischen Sommerreifen, Winterreifen und Ganzjahresreifen und lassen Sie sich online Ihre Felgen-Reifen-Kombination zum verkehrstauglichen und montagefertigen Komplettradsatz zusammenfügen. Sie sehen direkt den kompletten Angebotspreis für Ihren Radsatz sowie alle nötigen Spezifikationen, Auflagen und nützlichen Infos.

Der Versand Ihrer Kompletträder ist bei Reifen24 übrigens kostenfrei!*

* deutschlandweit mit Ausnahme der dt. Inseln: 14,50 € pauschal

Noch Fragen? Wir haben die Antworten!

Warum Kompletträder online konfigurieren?

Als Laie ist es nicht immer einfach, die richtige Kombination aus Stahl- oder Alufelgen und den dazu passenden Reifen „manuell“ zusammenzustellen. Felgen, Reifen und die letztendliche Rad-Reifen-Kombination passend zum Fahrzeug sind in gewissem Maße eine Wissenschaft für sich. Vor allem die Spezifikationen und Eigenschaften wie Durchmesser in Zoll, Reifen- und Felgenbreite, Lochkreis, Einpresstiefe, Nabenbohrung sowie die zu beachtenden Auflagen hinsichtlich Eintragung und ABE können viele Fragezeichen aufwerfen.

Unser Komplettrad-Konfigurator übernimmt diese spezifischen Abstimmungsprozesse im Hintergrund. Nach der Auswahl Ihres individuellen Fahrzeugs mithilfe der Schlüsselnummern HSN & TSN oder alternativ per manueller Suche werden Ihnen automatisch die passenden Felgendesigns und -formate aus unserem Angebot herausgefiltert. Nachdem Sie sich für Ihre Wunschfelgen entschieden haben, zeigt Ihnen der Reifen24-Konfigurator wiederum die passenden Reifenmodelle in entsprechenden Größen an. Abschließend erhalten Sie übersichtlich Ihren Komplettpreis für das ausgewählte Felgen-Reifen-Setup sowie alle wichtigen Infos zu Ihren neuen Kompletträdern.

Alu- oder Stahlfelgen?

Ob Leichtmetallräder oder Reifen auf Stahlfelgen „besser“ sind, lässt sich nicht pauschal beantworten. Wichtig ist die Frage nach dem Einsatzzweck, der Saison und den persönlichen Ansprüchen an Kompletträder. Stahlfelgen sind die meist kostengünstigere, robustere und widerstandsfähigere Variante, vor allem dann, wenn es um Winterräder oder auch Kompletträder mit Ganzjahresreifen geht. Dennoch sind Alufelgen oft die beliebtere Wahl, denn sie sind optisch ansprechender, leichter (Aluminium, Leichtmetall) und z. T. auch preislich schon vergleichbar mit Stahlfelgen. Letzteres gilt vor allem bei kleineren Felgenformaten im Bereich 13 bis 16 Zoll sowie bei weniger namhaften Felgenherstellern.

Bei Alufelgen sind vor allem die Designvielfalt, das geringe Gewicht und die breite Verfügbarkeit von Größen und Eigenschaften echte Pro-Argumente. Leichtmetallfelgen sind in den unterschiedlichsten Formen und Farben erhältlich, sodass Fahrzeughalter ihr Auto höchst individuell stylen können. Die Felgengröße und das Design haben großen Einfluss auf das Gesamterscheinungsbild eines Fahrzeugs. Was gegen Alufelgen spricht, ist ihre vergleichsweise hohe Empfindlichkeit. Das relativ weiche Material Aluminium sowie besondere Dekore, Lackierungen und Beschichtungen können durch Bordsteinrempler und ähnliche Ärgernisse schnell sichtbar beschädigt werden. Über optische Kratzer hinaus kann auch die Felgensubstanz bspw. durch Schlaglöcher und Baustellenkanten Schaden nehmen. Auch in punkto Witterung, Schmutz und Streusalz sind Stahlfelgen die solidere Wahl.

Kompletträder und RDKS: Was gibt es bzgl. Reifendruckkontroll-Sensoren zu beachten?

Seit 1. November 2014 müssen alle Neuwagen laut EU-Richtlinie mit Reifendruckkontrollsystemen (RDKS) ausgestattet sein. Für alle Fahrzeuge, die dieser Regelung unterliegen ist die RDKS-Option in unserem Komplettrad-Konfigurator berücksichtigt und fest voreingestellt. Sofern es für Sie bzw. Ihr Fahrzeug relevant ist, erhalten Sie die passenden Reifendrucksensoren zu Ihrem Komplettradsatz also direkt dazu. Die Auswahl der Reifendrucksensoren erfolgt zwischen den Felgen und Reifen – also nachdem Sie im ersten Schritt Ihre Wunschfelgen festgelegt haben und bevor es zur Reifen-Auswahl weitergeht.

Sie können die RDKS-Option im Konfigurator auch manuell deaktivieren und Ihre Kompletträder ohne Sensoren bestellen, z. B. wenn Sie bereits ein RDKS auf anderem Wege beschafft haben oder dieses direkt durch Ihre Werkstatt bzw. den Montagepartner beziehen möchten. Beachten Sie dabei bitte, dass Sie Ihre Kompletträder von Reifen24 bereits fertig montiert erhalten und dass für den nachträglichen Einbau von RDKS-Technik ggf. eine Demontage der bereits fertig gewuchteten Reifen-Folgen-Kombination erforderlich wird.

ABE? Eintragung? Gutachten? Wie fahre ich sicher und legal?

Alle wichtigen Informationen, Gutachten- und ABE-Downloads sowie die jeweils geltenden Auflagen finden Sie entlang des Konfigurationsprozesses. Es empfiehlt sich, im Filter-Menü die ABE-Option zu wählen (standardmäßig aktiviert), denn liegt Ihnen die Allgemeine Betriebserlaubnis (ABE) zu Ihrer Fahrzeug-Komplettrad-Kombination vor, müssen die Räder nicht gesondert eingetragen werden.

Eine gesonderte Eintragung mittels Gutachten ist natürlich grundsätzlich möglich, jedoch mit zusätzlichen Kosten bei der Prüfstelle sowie mit dem Risiko verbunden, dass Felgen oder Rad-Reifen-Kombinationen für ein Fahrzeug nicht eingetragen werden können.

Einpresstiefe, Lochkreis, Lochzahl, Nabenbohrung – Was steckt hinter diesen Felgeneigenschaften?

Alle wichtigen Informationen zu Reifeneigenschaften, Spezifikationen und Kürzeln finden Sie übersichtlich in unserem Reifen24-ABC.

Um das Zusammenspiel aus Reifen, Felgen und Fahrzeug besser nachvollziehen zu können, hilft außerdem dieser anschauliche Rad-Reifen-Größenrechner von reifen-groessen.de. Hier wird u. a. deutlich, was es mit dem ET-Wert, also der Einpresstiefe auf sich hat. Die Einpresstiefe wird auch als Versatz bezeichnet, kann positiv wie negativ sein und wird immer in Millimetern angegeben. Bei einer ET von 0 liegt der Aufnahmepunkt der Felge zur Fahrzeugradnabe in Fahrtrichtung genau mittig zur vertikalen Mitte des Komplettrads. Mit abnehmender ET wandert die Mitte der Felge nach innen, sodass bei höheren ET-Werten eine breitere Spur am Fahrzeug erreicht wird. Ein zunehmender bzw. höherer Versatz bedeutet im Umkehrschluss, dass die Kontaktfläche zur Fahrzeugnabe weiter zur Außenseite der Felge ausgerichtet ist, womit das Komplettrad weiter im Radkasten des Fahrzeugs liegt und die Spurweite schmaler ist.

Lochkreise gibt es mit 3, 4, 5, 6 und 8 Löchern, sowie zu jedem dieser Werte mit unterschiedlichen Durchmessern. Genaue Details hierzu bietet diese Lochkreisdaten-Übersicht. Eine Felge muss genau zum festen Lochkreis Ihres Fahrzeugs passen, wozu in unserem Konfigurator die passenden Daten zugrunde liegen. Eine Ausnahme kann mit LK-Adaptern bzw. Spurplatten gemacht werden, die es ermöglichen, auch abweichende Lochkreise zwischen Felgen und Fahrzeug miteinander zu kombinieren. Hierbei sollte jedoch auf entsprechende Gutachten und eine Sonderabnahme geachtet werden. Adapter und Spurplatten sind eher in der Tuning-Szene gefragt und für den alltäglichen Fahrzeuggebrauch nicht erforderlich bzw. praktikabel.

Die Nabenbohrung, auch als Nabendurchmesser oder Mittenzentrierung bekannt, betitelt das große Loch in der Mitte der Felge, das von den Schraubenlöchern im Lochkreis umgeben ist. Der Wert des Nabendurchmessers wird standardmäßig in Millimetern angegeben. Auch dieser Nabendurchmesser muss, genau wie der Lochkreis, zwischen Felge und Fahrzeug exakt übereinstimmen. Daher werden bei der Felgenauswahl der Lochkreis und die Nabenbohrung auch oft zusammenhängend betrachtet.

Kompletträder selbst montieren und einlagern

Grundsätzlich können Sie Ihre Kompletträder auch ohne besondere Erfahrungswerte selbst am Fahrzeug montieren. Auch dem Einlagern Ihrer Räder steht nichts im Wege, solange Sie den nötigen Platz zur Verfügung haben.

Dennoch gibt es viele Details und Tipps, die Sie für Ihre Sicherheit sowie für die Schonung und Langlebigkeit Ihrer Kompletträder beachten sollten. Alles über den DIY-Radwechsel und die Einlagerung Ihrer Kompletträder finden Sie im Reifen24 Info- und Magazinbereich.

Haben Sie noch weitere Fragen oder benötigen Sie Hilfe bei der Komplettrad-Auswahl?

Gerne stehen wir Ihnen mit Rad, Rat und Tat zur Seite. Nehmen Sie Kontakt zur Reifen24 Boxencrew auf und finden Sie mit uns den besten Weg zu Ihren perfekten Kompletträdern auf Stahl- oder Alufelgen.

Rettungsschirm Reifenpreise - Reifen24 senkt die Preise